Hier sind die Trends!

Alles rund um die Trends von heute und morgen

No public Twitter messages.

Facebook
RSS

MAG-LEV Audio_2016_01Schwebende Lautsprecher? Kennen wir schon! Schwebende Lampen auch und nun kommt noch ein neues Device dazu, das schwebt: Der Plattenspieler. Denn das neue Kickstarter-Projekt MAG-LEV AUDIO lässt Platten schweben. Das System lässt aber nicht gleich den kompletten Schallplattenspieler schweben, sondern lässt nur den Plattenteller samt Vinyl in die Luft gehen. Und natürlich dreht sich das Ganze dann auch noch. Kommt hier nun also der neue Vinyl-Trend?

Automatisches Halterungssystem sorgt für Sicherheit

Normalerweise wird der Plattenteller eines Plattenspielers direkt über die Antriebsachse des Motors oder über einen Riemen angetrieben. Der slowenische Neuling am Markt, MAG-LEV AUDIO, lässt die Platten nun schweben. Dafür wird der Plattenteller zunächst von vier Haltestiften gehalten. Nach dem Einschalten baut sich automatisch ein Magnetfeld auf, welches den Teller zum Schweben bringt. Das Halterungssystem fährt dann automatisch nach unten und der Teller schwebt frei in der Luft, weil sich die zwei gegenpoligen Magnete gegenseitig abstoßen. Damit immer eine konstante Höhe gehalten werden kann, werden die Magnetfeldstärke und damit die Höhe von einer geräteeigenen Software überwacht.

MAG-LEV Audio_2016_01

Funktioniert wie ein normaler halbautomatischer Plattenspieler

Da es sich ansonsten vom Funktionsprinzip her um einen herkömmlichen halbautomatischen Plattenspieler handelt, muss nur eine Schallplatte aufgelegt werden, der Tonarm (Pro-Ject 8.6 / Ortofon OM 5E) in Position gebracht werden, so dass der Plattenteller in Rotation versetzt wird, und dann der Hebel zum Absenken des Tonarmes bewegt werden. Natürlich kann auch bei diesem Modell die Rotationsgeschwindigkeit mit 33 oder 45 Umdrehungen pro Minute festgelegt werden.

MAG-LEV Audio_2016_02

Damit kann dann die Plattensammlung eindrucksvoll in Szene gesetzt werden, denn das Gerät dürfte wohl eher für Leute gedacht sein, die mit spektakulärer Technik in Hightech-Optik glänzen wollen, als für Leute, die einfach nur auf den Plattensound und die klangtechnischen Möglichkeiten der Technologie stehen. Mit einem Stückpreis von 1.400 US-Dollar bewegt sich der MAG-LEV Audio allerdings im guten Mittelfeld zwischen den günstigeren Markenprodukten und den richtig teuren Highend-Versionen. Ob das alles so Sinn macht und ob ein Magnet wirklich in der Lage ist, den Plattenteller dauerhaft so rund, ohne äußere Einflüsse und obendrein noch völlig plan laufen zu lassen, darf durchaus bezweifelt werden. Wenn ihr euch selber ein Bild von diesem neuen Vinyl-Trend machen wollt, dann schaut doch einmal in dieses Video rein oder in die Kickstarter-Kampagne. Finanziert ist das Ganze übrigens schon, denn das Ziel von 300.000 US-Dollar wurde schon nach wenigen Tagen überschritten.


Bilder & Video: © MAG-LEV Audio


 

Neue Trends bei Facebook & Co

Ein Leben ohne Internet ist für die meiste Menschen kaum ...

Trend Check: Smarthome

Die Prinzipien von einem intelligenten Haus Eines der aktuellsten technischen Innovationen ...

Sportwetten 2017: Das sind die

Diese Faktoren beeinflussen dem Wettmarkt Auch 2017 sind Sportwetten bei den ...

Mobile Gaming Trends für 2017

Heute, wo jeder permanent online ist und ein Smartphone in ...

Wann kann eine Umschuldung sin

Letzter Ausweg Umschuldung Eine Umschuldung ist oftmals der letzte Ausweg aus ...