Hier sind die Trends!

Alles rund um die Trends von heute und morgen

No public Twitter messages.

Facebook
RSS

Neue Trends bei Facebook & Co.

24.Apr 2017
Trend Blogger

Oculus-Rift-SpacesVRDie Sozialen Netzwerke werden erwachsen. Facebook & Co. forschen bereits eifrig am “next big thing”, dass die Massen begeistert und die Kommunikation revolutionieren wird. Fakt ist: Momentan laufen die Geschäfte, doch wie lange noch? Was für neue Techniken uns erwartet und welches Soziale Netzwerk am Ende des Rennen macht, erklären wir in diesem Artikel.

Ein Leben ohne Internet ist für die meiste Menschen kaum noch vorstellbar. Wir beziehen praktisch alle unsere Informationen aus dem Netz. Viele Dinge des Alltags, wie zum Beispiel Banküberweisungen, lassen sich heutzutage unkompliziert per Internet erledigen. Auch zum Shopping müssten wir theoretisch kaum noch das Haus verlassen. Unzählige Jobs sind erst durch die Erfindung des Internets möglich geworden. Online Trading liegt im Trend. Handelsplattformen und forex Broker bieten die Mõglichkeit, Aktien- und Devisengeschäfte per Internet zu tätigen. Hier findet man notwendigen Informationen, wie zum Beispiel dax 30, aktuelle Neuigkeiten aus der Finanzwelt.

Nach wie vor führend bei den Internet Nutzern sind jedoch die sozialen Medien. In den sozialen Netzwerken wie Facebook, Snapchat oder Instagram tut sich auch 2017 einiges.
In diesem Jahr wird es einige technische Neuerungen geben, alle Plattformen setzen auf Videos, vor allem als “Stream” ( Live Übertragung) oder das 360-Grad-Panorama.

Soziale Netzwerke gleichen sich aneinander an

Jedes der Netzwerke will natürlich die Nummer Eins sein. Zu diesem Zweck installieren sie die Funktionen, die auf anderen Plattformen erfolgreich sind. Zuerst gab es Videos bei Facebook,dann auch bei Instagram, und nun denkt Instagram über zeitlich beschränkte Fotos und Videos nach, wie sie bei Snapchat auftauchen. Prognosen sagen voraus, daß bis zum Ende des Jahres alle wichtigen Netzwerke die technischen Möglichkeiten fūr Videos und Live-Streams 9bieten werden.

Facebook bleibt führend im Markt. Weltweit steht die soziale Kommunikationsplattform Facebook nach wie vor an erster Stelle. Im 2. Quartal 2016 zum Beispiel wurden mehr als 1,71 Milliarden ‘Monthly Active Users’ gezählt, mit steigender Tendenz.

Firmen entdecken Instagram

Die Foto- und Video-Plattform bei Facebook hat mehr als 500 Millionen Nutzer, Tendenz steigend. Viele Firmen und Kleinunternehmer nutzen Facebook und Instagram als Werbe-Plattform. Nun sollen Business Tools besonders die geschäftlichen Nutzer ansprechen, die von erweiterten Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Werbung profitieren.

Doch wie will man als Firma auf Instagram eine gute Reichweite erzielen? Suchmaschinenoptimierung ist eines der heutigen wichtigen Marketing Tools. Bei Google auf der ersten Seite zu landen, wurde mit eine Menge immer aktuellen Inhalten erreicht. Unter Umständen bringt auch eine Kombination aus SEO und Präsenz in den sozialen Netzwerken die besten Ergebnisse. Dies allerdings auf Instagram nur mit Bildern zu erreichen, wird eine neue Herausforderung werden. Denn viele haben bereits auf Facebook gemerkt, dass man mit unbezahlten Posts immer weniger potentielle Kunden erreicht. Bezahlte Werbung wie Facebook Ads sind hier im Kommen und das weiß auch Instagram – Goldene Zeiten also ;-)

Live-Videos

Die heutige Technik und die Mobilfunknetze machen die Erstellung von Verbreitung von Live-Videos kinderleicht. Statt ein Foto einer Party ins Netz zu stellen, bevorzugen viele Nutzer inzwischen die Video Version, bei der natürlich viel mehr von der tatsächlichen Atmosphäre übermittelt werden kann. Es wird mit dem Smartphone gefilmt und direkt über die sozialen Netzwerke ausgestrahlt. Diese Technik finden wir bereits bei Facebook, Instagram und Twitter mit Periscope. Die Beliebtheit von Live-Videos und dürfte dieses Jahr nochmals deutlich steigen.

Mehr Virtual Reality

360-Grad-Kameras, Virtual-Reality-Brillen für Computer und Smartphone sind neu auf dem Markt. Diese Brillen konnten sich noch nicht durchsetzen, zum Teil sicherlich aufgrund des Preises. Doch hier ist noch viel “Luft nach oben”. Zumindest aber hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg mit Facebook Spaces auf der Oculus Connect 2016 einen überaus beeindruckenden Einblick darüber gegeben, was uns in naher Zukunft in Sachen Social Media erwarten kann…


 

Die Zukunft der mobilen Games

Besonders die jugendlichen Gamer nutzen mobile Games sehr häufig und ...

Gamescom 2017: Rückblick auf

Multi-Player wohin das Auge reicht Die Macher hatten die Gamescom 2017 ...

Gaming-Trends zur gamescom 201

Dass die gamescom 2017 einer der Trend-Motoren im Land ist, ...

Löst das Online Casino bald d

Spielautomaten, Slot Machines und Roulettetische – all das kennen leidenschaftliches ...

Sneakerboots: Der Schuhtrend f

Auch in der kalten Jahreszeit sportlich unterwegs Warum sollten im Herbst ...