Hier sind die Trends!

Alles rund um die Trends von heute und morgen

No public Twitter messages.

Facebook
RSS

Eine Billigversion von Apples’ iMac könnte, diversen Berichten zufolge noch in der nächsten Woche an den Verkaufsstart gehen. Damit will man wohl den Bildungsbereich durch das Low Cost Modell -auch eMac genannt- abdecken. Die Rede ist von einem Monitor mit 21,5 Zoll Bilddiagonale und einem Preis der unter 1000 US-Dollar liegen soll.Gerüchten zufolge soll es gar ein Comeback für den eMac geben, der hier den Bildungseinrichtungen und Großkunden zur Verfügung gestellt werden soll. Man sagt aber auch, dass es sich hierbei um ein nicht allzu leistungsstarkes Gerät handeln soll, wie es im Vergleich aus dem Hause Apple ansonsten zeitgemäß wäre.

Obwohl es sich lediglich um Gerüchte handelt, sind verdächtig viele Details bekannt. So soll der Low Cost iMac zum Beispiel mit einem Dual-Core-Prozessor ausgestattet werden, der aus der letzten Generation stammt. Es könnte sich um einen Core i3 handeln, der 3,06 GHz hat und mit 2 GB RAM unterstützt werden soll. Die Festplatte soll 250 GB Kapazität haben und eine Radeon HD 6750 M Grafikkarte soll eingebaut werden. Ob was dran ist, an den Gerüchten, die letztlich auch von Apple selbst zu Werbezwecken in Umlauf gebracht worden sein könnten, wird man wohl nächste Woche erfahren.

Einen Kommentar bis jetzt.

  1. Designgrill sagt:

    naja – da bin ich mal gespannt ob das realität wird! wäre interessant für eine einrichtung für die ich gerade die neue IT plane.


 

LED Beleuchtung glänzt mit ho

Durchbruch dank Glühbirnenverbot Die LED Beleuchtung hatte ihren großen Durchbruch eigentlich ...

Glücksspiele für Android: di

Ohne Mobile Gaming ist das heutige Zeitalter unvorstellbar Beim ...

Herbstmode 2018: Jetzt geht's

Bei allen Highlights dieses Jahr scheint die „Time's up“-/ „Mee ...

Tagesbüro, CoWorking Space un

Flexibel bleiben mit den Tagesbüros Tagesbüro, CoWorking Space und Virtual Office ...

Arbeitswelt im Umbruch: Was br

Neue Wege gehen Neue Technologien sorgen dafür, dass sich die Arbeitswelt ...